Ein hoffnungsloser Fall!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Ein hoffnungsloser Fall!

Beitrag von Dr. Lucky de Joker am So Apr 05, 2015 7:50 am

Werte königliche Gemeinde,

Ich, als einziger gebildeter, philosophischer, unglaublicher und unübertreffbarer Mediziner an meinem heißgeliebtem "Königshof von hinterm DinnerGrillplatz, da irgendwo im Wald" möchte euch von meinem unfassbaren und gleichzeitig interessanten Fall, der sich heute zur Mittagsstund zutrug erzählen: Ein deutscher, berliner Sprechgesangsartist namens "Kühler Savannenlord" (unredlich: Kool Savas) erschütterte vor einigen Jahren die deutsche "Auf-Absprung"-Szenerie (unredlich: Hip Hop Szene) mit seinem im "alte schule" (unredlich: Oldschool) gehaltenen Lied "Sprechgesangslangzeitbewegbild (unredlich: Rapfilm)", welches in einer großen Halle mit Tribünen in einem sogenannten "Sepia-Farbfilter" aufgenommen wurde. Dieser Sprechgesangsartist hörte wohl von meinen unglaublichen und unübertreffbaren Fähigkeiten und eilte somit von der deutschen Landeshauptstadt Berlin bis hier her, da ihm ein schlimmer Unfall erlitt; Er wollte dieses Jahr in seinem Tonstudio, in dem er bereits das Musikwerk "Märtyrer" aufnahm eine Fortsetzung des oben genannten Liedes von 2009 ALLEINE produzieren. Um zur Abwechslung während den Arbeiten ein wenig zu entspannen surfte er ein wenig im Internet und bekam von einem seiner meiner Meinung nach niederträchtigen Gesichterbuch- (unredlich: facebook) Freunden einen schockierenden Link, eines angeblichen Bild eines Chatverlaufes. Hier bitte einmal anklicken: http://fbcdn-sphotos-e-a.hubatka.cz/hphotos-ak-prn1/44530_491807354174208_665546187_n.jpg#_=_ . Da er sich auf das alte Schule Gefühl zurück setzen wollte, aß er seine beiden doppelt belegten Schinken-Käse Brötchen auf einer Vinylschallplatte, während er die Beine auf dem Mischpult auflegend diesen furchtbar erschreckenden Link anklickte. Vor lauter Schreck viel ihm eins seiner Brötchen in welches er gerade genüsslich hineinbeißen wollte auf den Lautstärkeregler, sodass dieser extrem laute Ton, den der Link mit sich brachte zu einem Tinnitus auf dem rechten Ohr des Savannenlordes verursachte. Zudem zog er mit dem Arm von der Personalcomputer- (Kürzel: PC) Maus so ruckartig zurück das die Schallplatte sich qualvoll in seine Innereien presste und somit den Platz mit den bereits halbverdauten, zuvor gegessenen Bauernbratwürsten tauschte. Auch wenn dies nicht wirklich glaubhaft erscheint, kann ich ihnen nur sagen, dass es wahr ist (Anspielung auf das Lied: Es ist wahr/ S A zu dem V), da er mir selbst sogenannte neumodische "Röntenbilder" als Beweis brachte. Nach meinen bis jetzt immer gelösten Problemen meiner Patienten ist dies tatsächlich mein erster Rückfall, den ich erleiden musste. Trotzdem versuche ich in jeder freien Sekunde eine Heilmethode für meinen hier neben mir liegenden, mittlerweile schlafenden Patienten zu finden, damit zum einem: Er wieder gesund wird und zum anderem: Ich weiterhin der beste Mediziner im Land bleibe. Normalerweise lehne ich jegliche Form von Tipps und Hilfestellungen ab, aber diesmal erhoffe ich mir doch ein wenig Hilfe, damit ich meinen Patienten von seinem schrecklichem Leid befreien und er sich so schnell wie möglich wieder regenerieren kann, um an seinem neuem musikalischem Meisterwerk zu arbeiten. Ich möchte mich schon mal im voraus für Vorschläge von Heilmethoden bedanken.

Um Hilfe bittend 
Prof. Dr. Dr. med. Ace
auch bekannt als Dr. Lucky de Joker
avatar
Dr. Lucky de Joker

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 05.04.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag von Dr. Lucky de Joker am Mo Jun 01, 2015 9:44 am

.
avatar
Dr. Lucky de Joker

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 05.04.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ein hoffnungsloser Fall!

Beitrag von König Gottfried am Sa Jun 27, 2015 8:00 am

Werter Dr Joker,

Ich würde ihm den Gnadenstoß verpassen.

Euer König Gottfried

_________________
Es lebe das großbrutalische Imperium!
avatar
König Gottfried
Admin

Anzahl der Beiträge : 225
Anmeldedatum : 26.03.14
Ort : Großbrutalien
Sprachkentnisse : Deutsch

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ein hoffnungsloser Fall!

Beitrag von Dr. Lucky de Joker am So Jun 28, 2015 7:57 am

Sehr geehrter König Gottfried,

vielen lieben Dank für ihre intellente und geistreiche Antwort.
Ich werde ihre MetHoden gleich morgen ausprobieren.

Ihr universaler Übermensch Prof. Dr. Dr. med. Lucky de Joker











Ich widersetze mich ihnen, weil sie widersetzen falsch geschrieben haben.
Wenn ich eins hasse, dann Leute, welche die deutshä Sprahcheh nichd beherrschen!!11!1!111
avatar
Dr. Lucky de Joker

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 05.04.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ein hoffnungsloser Fall!

Beitrag von König Gottfried am So Jun 28, 2015 8:03 am

Werter Dr. Joker,

wenn Sie Interesse an Hoden haben, können Sie gerne einmal mein Schloss besuchen.
Ich habe eine Ansehnliche Hodensammlung, die ich meinen Gefangenen entnommen habe.
Eventuell finden Sie ja eine Protese für einen ihrer zahlreichen Patienten.

Euer ergebener König Gottfried

_________________
Es lebe das großbrutalische Imperium!
avatar
König Gottfried
Admin

Anzahl der Beiträge : 225
Anmeldedatum : 26.03.14
Ort : Großbrutalien
Sprachkentnisse : Deutsch

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ein hoffnungsloser Fall!

Beitrag von Dr. Lucky de Joker am Mo Jun 29, 2015 7:38 am

Sehr geehrter König Gottfried,

durchaus habe ich das Interesse an Hoden. Besonders Hoden eines bereits ausgestorbenen Vogels namens Dodo haben es mir angetan. Aber wegen Hoden allein möchte ich nicht kommen,  da ich einen besonderen Fetisch zu Ohren von Embryos, der Netzgiraffe habe. Sollten sie diese nicht besitzen, muss ich mein Kommen leider ablehnen. Allerdings würde ich sie liebend gerne bei meiner neuen Art der Orgie in meiner Dreiecksbeziehung, der Inzest-Kommune in meinem Keller, meiner kleinen Residenz in Österreich dabei haben.
Das könnte bestimmt eine spannende Erfahrung werden, die Weltendes anderen mal zu erkunden.

Ihr universaler Übermensch Prof. Dr. Dr. med. Lucky de Joker
avatar
Dr. Lucky de Joker

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 05.04.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ein hoffnungsloser Fall!

Beitrag von Mann Hodenscheide am Mo Jun 29, 2015 7:39 am

mö_chten sie*er meine Hoden_Scheide?

Mann Hodenscheide

Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 08.04.15
Ort : Berlin
Sprachkentnisse : ge_rechtes Deutsch

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ein hoffnungsloser Fall!

Beitrag von König Gottfried am Mo Jun 29, 2015 8:00 am

Werter Dr. Joker,

Embryoohren der Netzgiraffe ist zufällig mein  Lieblingszusatz
in meinem Frühstücksmüsli. Wenn Sie wollen, können Sie einmal zum Frühstück
vorbei kommen. Vor Inzest möchte ich Sie ausdrücklich warnen, da einer meiner engeren Freunde an Inzest verstarb. Trotzdem nehme ich ihre Einladung dankend an. Ich nehme mein Zepter mit.
Damit lässt sich mehr anstellen, als regieren Wink

Euer König Gottfried

_________________
Es lebe das großbrutalische Imperium!
avatar
König Gottfried
Admin

Anzahl der Beiträge : 225
Anmeldedatum : 26.03.14
Ort : Großbrutalien
Sprachkentnisse : Deutsch

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ein hoffnungsloser Fall!

Beitrag von Dr. Lucky de Joker am Mo Jun 29, 2015 8:25 am

Sehr geehrter König Gottfried,

Welch ein Zufall! Ich schnabuliere die Ohren auch immer zum Frühstück. Allerdings esse ich sie erst nach dem Geschlechtsakt. Und ich füge sie nicht dem Frühstücksmüsli, sondern meinem Dinosaurierrührei bei, aber das macht nichts. Durchaus würde es mich freuen einmal zum Frühstück vorbei zu kommen. Ich wollte mir zudem auch schon immer mal Schloss Schroffenheim besichtigen. Dies könnten wir ja gleich im Anhang nach dem Frühstück machen. Und am Abend könnten wir den Abend Zepter und Herrscherapfel ausklingen lassen...

Ihr universaler Übermensch Prof. Dr. Dr. med. Lucky de Joker
avatar
Dr. Lucky de Joker

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 05.04.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ein hoffnungsloser Fall!

Beitrag von Dr. Lucky de Joker am Di Jun 30, 2015 7:40 am

Dr. Lucky de Joker schrieb:Sehr geehrter König Gottfried,

durchaus habe ich das Interesse an Hoden. Besonders Hoden eines bereits ausgestorbenen Vogels namens Dodo haben es mir angetan. Aber wegen Hoden allein möchte ich nicht kommen,  da ich einen besonderen Fetisch zu Ohren von Embryos, der Netzgiraffe habe. Sollten Sie diese nicht besitzen, muss ich mein Kommen leider ablehnen. Allerdings würde ich sie liebend gerne bei meiner neuen Art der Orgie in meiner Dreiecksbeziehung, der Inzest-Kommune in meinem Keller, meiner kleinen Residenz in Österreich dabei haben.
Das könnte bestimmt eine spannende Erfahrung werden, die Weltendes anderen mal zu erkunden.

Ihr universaler Übermensch Prof. Dr. Dr. med. Lucky de Joker
avatar
Dr. Lucky de Joker

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 05.04.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ein hoffnungsloser Fall!

Beitrag von König Gottfried am Di Jun 30, 2015 7:50 am

Werter Übermensch und Dr. Joker,

weshalb zitiertet ihr euch selbst?

Höchst verwundert,
König Gottfried

_________________
Es lebe das großbrutalische Imperium!
avatar
König Gottfried
Admin

Anzahl der Beiträge : 225
Anmeldedatum : 26.03.14
Ort : Großbrutalien
Sprachkentnisse : Deutsch

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ein hoffnungsloser Fall!

Beitrag von Dr. Lucky de Joker am Di Jun 30, 2015 8:16 am

Sehr geehrter König Gottfried,

dies war ein Versehen, da ich meinen Beitrag verbessern wollte. Nun ist das dabei herausgekommen. 

Ihr universaler Übermensch Prof. Dr. Dr. med. Lucky de Joker
avatar
Dr. Lucky de Joker

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 05.04.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ein hoffnungsloser Fall!

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten